Brautradition

Unser Bier

News

Galerie

Fans und Mehr

Die Kunst, ein EKU zu zapfen:


Wie wird ein EKU korrekt gezapft?

Ganz einfach: den Hahnauslauf in das Glas führen ohne das Glas zu berühren. Das Glas schräg halten und es zügig bis zu 1/3 füllen. Dann das Glas senkrecht halten und ohne Zögerung füllen bis der Schaum den Glasrand erreicht. Ungefähr eine Minute danach Bier nachfüllen. Dabei soll man das Glas 3 bis 4 Zentimeter unter dem Hahnauslauf
halten damit sich eine kompakte und lang anhaltende Schaumkrone bildet. Für die Beständigkeit und Kompaktheit der Schaumkrone ist es wichtig, das Glas nicht unter den Hahn zu stellen damit kein Tropfbier ins Glas kommt.

Wie ist die ideale Trinktemperaturfür ein EKU?

Die ideale Trinktemperatur liegt zwischen 7° bis 9° Celsius.

mehr
Die Kunst, ein EKU zu zapfen:


Was muss ich beachten beim Bierzapfen?

Beachten, dass die Fässer nach dem Transport eine gewisse Zeit ruhen, um zu verhindern, dass beim Anstich das Bier zu sehr schäumt. Das Wichtigste ist, den Zapfhahn vollständig zu öffnen.

Wie muss ein EKU aussehen, wenn es richtig gezapft ist?

Das Glas muss bis zu 4/5 voll sein. Es ist sehr wichtig eine schöne, kompakte und beständige Schaumkrone zu haben, für den Genuss für Augen und Gaumen.
Welche Regeln muss ich beachten für das Bierglas?

Die Haushaltsspülmittel beinhalten viele störende Stoffe die, selbst nach Spülung am Glas anhaften und den Schaum eventuell zerstören. Die Biergläser sollten mit einem speziell entwickelten Spülmittel gereinigt, gespült und nicht abgetrocknet werden. Die Gläser sollen ganz einfach abtropfen und an der Luft trocknen. Vor dem Bierzapfen soll man das Glas in kaltem und klarem Wasser spülen. Das Bier wird in das feuchte Glas gezapft.

zurück